Showrunner Russell T Davies schickt die Daleks in die Pause

Das war’s erstmal für die Daleks!

Die neu kolorierte Farbfassung von “Die Daleks“, die am 23. November, dem Tag des Jubiläums, ausgestrahlt wird, könnte vorerst das letzte Mal sein, dass wir die Daleks zu sehen bekommen. Russell T Davies hat nun angedeutet, dass er den Daleks in seiner neuen Ära eine Pause gönnen möchte.

Im Gespräch mit dem Mirror sagte der zurückgekehrte Showrunner:

“Ich glaube, es gab in letzter Zeit zu viele Daleks. Die Leute erwarten sie jetzt jedes Jahr. Ich denke also, dass sie eine ordentliche Pause brauchen.”

Davies scheint zuversichtlich, dass einige neue Feinde ihren Platz einnehmen könnten.

“Hoffentlich gibt es einige Feinde, die zu neuen Klassikern werden.”

In der Vergangenheit gab es Berichte, dass die Daleks vertraglich verpflichtet sind, in jeder Serie aufzutreten, als Teil eines Deals mit dem Terry Nation-Nachlass.

Wenn man sich eine vollständige Liste der Dalek-Auftritte seit der Wiederbelebung im Jahr 2005 ansieht, scheint diese Behauptung bestätigt zu werden. Sie sind bisher in jeder einzelnen Staffel in Haupt- oder Nebenrollen aufgetreten. Angefangen in “Dalek” aus der ersten Staffel und endend Jahrhundertfeier-Special “Die Macht des Doktors“.

Der frühere Showrunner Steven Moffat hat jedoch die Behauptung einer rechtlichen Notwendigkeit entkräftet und behauptet, dass ihre regelmäßige Einbeziehung einfach eine freiwillige Entscheidung ist.

Man darf gespannt sein, wie lange es dauert, bis sie wieder auftauchen. Es wäre schwer vorstellbar, dass Ncuti Gatwa nicht mit ihnen konfrontiert wird, aber es sieht so aus, als würden sie nicht in seiner ersten Staffel vorkommen.

Es gibt keine Daleks, es gibt keine Cybermen, ich wollte nicht zu sehr zurückblicken.”

Selbst wenn die ikonischen Pfefferstreuer nicht in den Specials zum 60-jährigen Jubiläum auftauchen, werden sie in der kolorierten Neufassung von “Die Daleks” zu sehen sein. Diese wird am 23. November auf BBC Four ausgestrahlt und kann über den BBC iPlayer gestreamt werden kann. Um aus Deutschland Zugriff auf den BBC iPlayer zu bekommen ist ein VPN-Programm nötig. Wir empfehlen für diesen Zweck NordVPN, welche gerade ein Black-Friday-Angebot anbieten.

Außerdem ist diese neue Fassung bereits als DVD, Blu-ray und limitiertes Steelbook vorbestellbar und soll am 12. Februar 2024 erscheinen. Neben der neuen 75-minütigen Farbfassung enthält diese Edition auch die sieben ungeschnittenen Original-Episoden in Schwarzweiß.

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
Avatar-Foto

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments