News | Doctor Who kommt zu Magic the Gathering | Exklusive Kartenenthüllung | Sets bereits vorbestellbar

Doctor Who bekommt eigene Magic the Gathering-Decks!

Seit Jahrzehnten nimmt Doctor Who uns mit auf Abenteuer durch Zeit und Raum. Jetzt, im Jahr des 60-jährigen Jubiläums der Serie, findet ein großes Crossover statt, denn die Serie ist bei Magic gelandet. Der berühmte Sammelkartenvertrieb bringt den Doktor, seine Gefährten, seine Feinde und vieles mehr in Form von vier Commander-Decks auf den Markt. Ihr könnt demnächst also eure eigenen Geschichten und Abenteuer kreieren. Immer mit von der Partie ist natürlich die TARDIS, die in allen Commander-Decks zu finden ist.

Die vier verschiedenen Decks und Booster sind bereits vorbestellbar und erscheinen am 13. Oktober 2023 im Handel. Wir möchten euch die Karten und Decks hier vorstellen:


Lehren der Vergangenheit

Im Jahr 1963 ist der Doktor zum ersten Mal vor den Zuschauern in aller Welt erschienen und genau an diesem Punkt setzt das Deck Lehren der Vergangenheit an. Das Deck stellt eine Hommage an die frühen Doctor Who-Jahre dar und umfasst daher die Laufzeit der Serie von 1963 bis 1989. Lehren der Vergangenheit, ein grün-weiß-blaues Deck, wird vom Vierten Doktor angeführt. Aber er ist nicht allein. Der Doktor reist mit seinen Begleitern, die mit der Begleitermechanik des Doktors zu Magic gebracht werden. Spielbar ist also nicht nur der Doktor, sondern auch seine Begleiter. Ebenfalls enthalten sind natürlich auch die anderen Doktoren der Zeit und besonders bedeutsame Momente und Geschichten dieser.

   


Die Zeit hat ‘nen Knick

Die Zeit hat ‘nen Knick ist ein Deck, bei dem sich alles um einen großen Mischmasch aus wibbley-wobbley, timey-wimey Zeug dreht, aus dem die Zeit besteht. Dieses Deck wird vom Zehnten Doktor und seiner Begleiterin Rose Tyler geführt. Die beiden geben diesem blau-rot-weißen Deck das Thema der Zeitmanipulation, und zwar durch die Mechanik der Zeitreise.

Die Zeitreise ist eine vollkommen neue Mechanik, die sich auf die Manipulation von Zeitzählern konzentriert, etwas, das erstmals 1994 vorgestellt wurde. Mit Doctor Who wird ihr eine neue Wendung gegeben. Mit der Zeitreise kann man Zeitzähler hinzufügen und so Schlüsselwortfähigkeiten wie Aussetzen und Verschwinden sowie andere Mechaniken beeinflussen. Dieses Deck stellt die Reisen des neunten, zehnten und elften Doktors ins Rampenlicht, mit Charakteren, fremden Welten.

  


Paradoxon-Power

Paradoxon-Power fokussiert sich auf den Dreizehnte Doktor und Yasmin Khan. Ebenfalls enthalten ist allerdings auch der Zwölfte Doktor mit seinen Geschichten und Begleitern. So umstritten beide Doktoren sein mögen, ehrt Magic beide mit einem separaten Deck bestehend aus insgesamt 100 verschiedenen Karten, wobei 50 davon explizit Bezug zu Doctor Who haben.

  


Meister des Bösen

Wer sich mehr für die dunkle Seite und damit die Gegner des Doktors interessiert, kann sich mit dem Deck Meister des Bösen austoben. Das blau-schwarz-roten Deck umfasst furchterregende Feinde, die der Doktor auf seinen vielen Reisen durch die Zeit bekämpft hat. Während mehrere Charaktere aus Doctor Who einen Auftritt haben, konzentriert sich das Deck auf die Daleks, die Cybermen und die Inkarnationen des Masters.

  


Sammler-Booster-Display

Wer es weniger auf das Spielen und viel mehr auf das Sammeln abgesehen hat, der kann sich auch die 12 Booster kaufen. Diese enthalten bis zu 14 Sammel-Stücke, unter anderem bestehend aus seltenen und Foilkarten.

Davon abgesehen enthält jedes Commander-Deck Karten, die ihr auch in den Formaten Legacy, Vintage und Commander nutzen könnt.


Abschließend dürfen wir noch 2 exklusive Karten enthüllen:

Kate Stewart und der Judoon-Vollstrecker werden in den Doctor Who-Decks ebenfalls mitmischen. Wie ihr mit der nashörnigen Weltraumpolizei oder der aktuellen Leiterin von UNIT spielt, bleibt natürlich euch überlassen!


Wenn ihr Lust habt euch in die Welt von Doctor Who und Magic zu stürzen, dann könnt ihr die Sets und Booster hier bereits vorbestellen:



 

André McFly & Jacqueline-Christine Brosch
Dies ist ein gemeinsamer Beitrag der Redakteure André McFly und Jacqueline-Christine Brosch.

André McFly & Jacqueline-Christine Brosch

Dies ist ein gemeinsamer Beitrag der Redakteure André McFly und Jacqueline-Christine Brosch.
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments