News | Yasmin Finney gecastet als “Rose” im 60. Jubiläum | Alles zum Casting des “Heartstopper”-Stars

Die nächste große offizielle News zum 60. Jubiläum! Yasmin Finney tritt dem Cast von Doctor Who bei.

Finney, bekannt aus der Netflix-Serie “Heartstopper” wird ihr Debut im Special zum 60. Jubiläum von Doctor Who feiern, dessen Dreharbeiten gerade gestartet sind. Ihr Charakter trägt wird den Namen “Rose” tragen – ob dies mit Rose Tyler, der Begleiterin des 9. und 10. Doktors zu tun hat, ist bisher nicht bekannt.

Die Darstellerin sagt selbst:

Wenn jemand der achtjährigen Yasmin gesagt hätte, sie würde eines Tages ein Teil dieser ikonischen Serie sein, hätte ich ihm niemals, in einer Million Jahre nicht, geglaubt. Diese Serie ist ein Teil im Herzen so vieler Menschen und die Tatsache, dass ich als Trans-Schauspielerin von der lebenden Legende Russell auserkoren wurde, hat nicht nur mein Jahr bereichert, sondern mein ganzes Leben. Ich kann es nicht abwarten, dass diese Reise beginnt und ihr alle sehen könnt, wie Rose aufblüht. Seid bereit.

Der kommende Showrunner Russell T Davies sagt:

Das Leben bei Doctor Who wird bunter und wilder! Wie kann es eine andere Rose geben? Ihr werdet es 2023 herausfinden. Für jetzt ist es eine pure Freude Yasmin am Doctor Who Set begrüßen zu dürfen. Wir sind ihr alle in “Heartstopper” verfallen, eine der Serien, welche die Welt verändert haben – und jetzt kann Yasmin das Whoniversum verändern!”


 

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
Avatar-Foto

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
guest
5 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
NichtmeinDoctor
NichtmeinDoctor
6 Monate her

Ja geil Transenrose ist da. Darauf hat die Welt gewartet. Doctor Woke geht endlos weiter lasst euch nicht veraschen

Funkemariechen
Funkemariechen
6 Monate her

Erstaunlich, dass man bei manchen anhand ihrer Kommentare auf die Intelligenz schließen kann.

Samas Lamas
Samas Lamas
6 Monate her

Ich hasse es der zu sein, der so denkt… aber “schwarzer Doctor”, “transexueller Companion (?)”… Das wird halt doch wieder wie die Diversitätsstrichliste. Nachher kommt noch wer im Rollstuhl und jemand ruft BINGO!
Hoffentlich ist es zumindest besser geschrieben als die letzten Jahre. Das war auch Casting nach Strichliste, aber nicht mal mit guten Geschichten gerechtfertigt.

Jacqueline-Christine Brosch
Time Lord
Reply to  Samas Lamas

Aber wir wissen doch noch gar nicht, ob sie auch eine “Trans-Rolle” hat oder die Schauspielerin einfach trans ist. Schauspieler können abweichend von der Realität eine Rolle spielen. Ich mein, David Tennant hat in Wirklichkeit auch keine zwei Herzen. Auch wissen wir noch lange nicht, ob sie der Companion ist. Ich finde bei den wenigen Informationen, die wir haben und die noch lange nicht einwandfrei bestätigt sind, kann man nicht auf eine “Diversitätsstrichliste” schließen.