Rezension | Doctor Who – Die komplette zweite Staffel | Blu-ray

Rezension | Doctor Who – Die komplette zweite Staffel | Blu-ray

Und auch die zweite Staffel von Doctor Who, welche – wie die erste Staffel – hierzulande bei KSM beheimatet ist, erscheint nun endlich auch auf deutsch in HD. Trotz neuen Extras, einer schönen Aufmachung und der erstmaligen Verwertung auf Blu-ray, wird das Gesamtbild jedoch von einem Ärgernis überschattet, auf das wir weiter unten weiter eingehen werden. Wie immer gehen wir der Reihe nach:

„Doctor Who – Die komplette zweite Staffel“ könnt Ihr hier auf Blu-ray bestellen.


Doctor Who – Die komplette zweite Staffel

Veröffentlichungsdatum: 15. März 2018 (Amazon exklusiv) / 19. April 2018 (regulärer Handel)
Darsteller: David Tennant, Billie Piper, Camille Coduri, Noel Clarke, Penelope Wilton
Bildformat: 16:9; 1.78:1 | 1920×1080
Ton: Deutsch (DTS-HD MA 2.0), Englisch (DTS-HD MA 5.1)
Untertitel: Deutsch
Laufzeit:  672 Minuten
Produktionsjahr: 2005
FSK: 16
EAN: 4260495764214


Aufmachung & Inhalt

KSM veröffentlicht die Blu-ray der zweiten Staffel als 5-Disk Digipack im Pappschuber. Das Design sieht sehr hübsch und hochwertig aus und auch die Disks selbst haben ein ansprechendes neues Design bekommen. Der Pappschuber wirkt ein wenig dünn, erfüllt aber seinen Zweck. Negativ: Der FSK Aufkleber ist direkt auf den Pappschuber aufgeklebt und so muss man Fingerspitzengefühl beweisen, um diesen nicht zu beschädigen, sollte man den Aufkleber entfernen wollen.

Neben den fünf Disks liegen noch Werbeflyer bei. Die Episoden sind auf die Rückseite des Digipacks aufgedruckt zur Übersicht.

Auf jeder einzelnen Disk befindet sich außerdem das Bonusmaterial aufgeteilt.

Folgendes Bonusmaterial ist vorhanden:

  • The Doctors Revisited: Der zehnte Doktor
  • Children in Need
  • Billies Video-Tagebuch
  • Der neue Doktor
  • Vom Verlierer zum Helden
  • Horror-Effekte
  • Wiedersehen der Freunde
  • Die Weihnachtsinvasion – Videokommentar
  • Das Mädchen im Kamin – Videokommentar
  • Die Ära des Staahls – Videokommentar
  • Der unmögliche Planet – Videokommentar
  • Der Weltuntergang – Videokommentar
  • Die Entstehung einer Episode
  • Cybermen
  • Outtakes
  • Hinter den Kulissen
  • Mythen und Legenden
  • Der passende Look
  • Die Welt von Dr. Who
  • Deleted Scenes
  • Davids Videotagebuch
  • Angsteinjagende Momente
  • Willkommen in Torchwood
  • Das Finale
  • Trailer
  • Bildergalerie

Menü

Das Menü ist gewohnt schlicht gehalten, mit Szenen aus dem Vorspann im Hintergrund und vier Hauptmenüpunkten, über die man wahlweise alles abspielen kann, zu der Episodenauswahl kommt, die Spracheinstellungen öffnen kann oder ins Menü zum Bonusmaterial kommt.


Bild

Das Bild für diese Veröffentlichung wurde komplett remastert und für ein HD-Release angepasst. Die ersten vier Staffeln der neuen Serie wurden nicht, wie ab Staffel 5, auf HD-fähigem Wege gedreht, sondern liegen nur im SD Format vor. Deswegen ist das Bild im direkten Vergleich auch deutlich unschärfer, als man es heutzutage gewohnt ist. Obwohl wir hier kein SD Format vorliegen haben (Das Bild besteht durchaus aus den Full-HD typischen 1920×1080 Bildpunkten), ist das Ausgangsmaterial eben nicht in HD gedreht worden, so, dass wir hier nur von einer remasterten Version sprechen können. Es ist zwar wiederum das bestmögliche Bild, was man aus den Folgen herausholen kann und dem DVD-Bild (schon alleine durch die fehlende DVD Kompression) leicht überlegen, bietet aber keinen absoluten HD-Mehrwert. Es fällt auf, dass das Bild, im direkten Vergleich zur ersten Staffel, etwas weicher und unschärfer zu sein scheint. Dies ist aber nicht negativ gemeint, weil gerade das krass geschärfte Bild der ersten Staffel nicht wirklich gefallen wollte. Jedoch wirkt das Bild immer noch etwas schlechter als bei der dritten Staffel von Polyband.

Bild: 6/10 Punkte


Ton & Untertitel

Die Tonspuren liegen in der deutschen Version im DTS-HD MA 2.0, in der englischen im DTS-HD MA 5.1 Format vor. 

Der deutsche Ton klingt, durch das Stereoformat, ein wenig Bassarm, was aber dem Format geschuldet ist.

Es liegen ausschließlich deutsche Untertitel vor. Englische Untertitel wurden, laut Aussagen von KSM, nicht mitlizensiert.

Wie bereits bei der ersten Staffel von KSM, ist der deutsche Ton leider einen Halbton zu tief. Dies fällt zwar nur auf, wenn man sehr darauf achtet und zum Vergleich zwischen dem englischen und dem deutschen Ton hin- und herwechselt, ist aber trotzdem ein Ärgernis, was so nicht sein müsste. Gerade da KSM auf Facebook schrieb, dass sie diesen Fehler bei der zweiten Staffelbox vermeiden werden, ist es um so ärgerlicher. Beim letzten Mal haben wir aufgrund dieser Tatsache einen Punkt abgezogen. Dieses Mal, weil der Fehler zum zweiten Mal auftritt, ziehen wir zwei Punkte ab, auch wenn es nicht direkt auffällt.

Ob es eine weitere Auflage mit angepasster Tonspur geben wird, ist bisher nicht bekannt.

Ton: 5/10 Punkte


Fazit

KSM erfindet das Rad nicht neu und gerade das hochgerechnete und remasterte Bild wird einige enttäuschen, die auf ein „echtes“ HD Erlebnis gehofft haben. Nichtsdestotrotz bietet die Blu-ray-Box der ersten Staffel das bestmögliche Bild und punktet vor allem mit den Vorzügen zur deutschen DVD Veröffentlichung: sie hat (deutsche) Untertitel und neues Bonusmaterial. Wer das bestmögliche Bild haben möchte und auf die größere Ausstattung Wert legt, dem sei die Box – die auch vom Design her die alten DVD Boxen in den Schatten stellt – ans Herz gelegt. Allerdings sei auch darauf verwiesen, dass der falsch konvertierte deutsche Ton durchaus ärgerlich ist und die Staffel, anders als bei Staffel 1, bereits bei der DVD-Veröffentlichung ungeschnitten war. Somit fällt hier der Mehrwert deutlich weniger ins Gewicht als zuvor.

Unsere Reviews zu allen Folgen der zweiten Staffel findet ihr hier.


Die ersten 3 Doctor Who Staffeln – erstmals auf Blu-ray in HD | Hier bei Amazon bestellen:

 

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
André McFly

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar