Happy Birthday, David Bradley! Der erste Doktor wird heute 81 Jahre alt!

David Bradley, der unter anderem für seine Rollen als erster Doktor in “Doctor Who” und als Argus Filch in den “Harry Potter”-Filmen bekannt ist, feiert heute seinen 81. Geburtstag!

Bradley wurde am 17. April 1942 in Yorkshire, England, geboren und begann seine Schauspielkarriere Ende der 1970er Jahre. In den folgenden Jahrzehnten spielte er zahlreiche Rollen in Film, Fernsehen und Theater, darunter viele beachtenswerte Auftritte in Fantasy- und Science-Fiction-Produktionen.

Eine seiner bekanntesten Rollen ist die des ersten Doktors in “Doctor Who”. Obwohl er diese Rolle erst später (als dritter, nach William Hartnell und Richard Hurndall) übernahm, war er bereits seit den 1960er Jahren ein Fan der Serie. Bevor er allerdings als Doktor auftrat, hatte er im Jahre 2012 bereits einen Gastauftritt als “Solomon” in der Folge “Dinosaurs on a Spaceship“. Ein Jahr drauf verkörperte er dann William Hartnell, den Darsteller des ersten Doktors, im Film “Ein Abenteuer in Raum und Zeit“, der die Entstehungsgeschichte von “Doctor Who” erzählt. An Weihnachten 2017 schlüpfte er im Weihnachtspecial “Twice upon a Time” dann auch offiziell in die Rolle des 1. Doktors.

Neben seiner Arbeit bei “Doctor Who” ist Bradley auch für seine Rolle als Argus Filch in den “Harry Potter“-Filmen bekannt. Er spielte die Rolle des Hausmeisters der Hogwarts-Schule in allen acht Filmen und erspielte sich damit eine treue Fangemeinde.

In seiner fast 40-jährigen Schauspielkarriere hat Bradley auch in vielen anderen bemerkenswerten Produktionen mitgewirkt, darunter “Broadchurch“, “Game of Thrones” und “The Strain“. Außerdem war er in verschiedenen Theaterproduktionen zu sehen, darunter Harold Pinters “No Man’s Land” und Samuel Becketts “Krapp’s Last Tape“.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters zeigt Bradley keine Anzeichen von Verlangsamung. Er arbeitet immer noch aktiv in der Film- und Fernsehindustrie und ist auch als Sprecher des ersten Doktors in den Hörspielen von Big Finish zu hören.

Zum Schluss noch eine Liste der Auftritte von David Bradley in “Doctor Who”:

Dinosaurs on a Spaceship” (2012) – In dieser Folge der 7. Staffel von “Doctor Who”, die im Jahr 2367 spielt, lädt der Doktor seine Freunde Amy und Rory ein, ihn auf ein Raumschiff zu begleiten, das von Dinosauriern bevölkert wird. Dort treffen sie den bösen Solomon, gespielt von David Bradley.


The Doctor Falls” (2017) – Diese Episode aus der zehnten Staffel von Doctor Who bildet den Abschluss der Staffel und ist auch die letzte reguläre Folge des 12. Doktors. Bradley ist hier im Cliffhanger zum ersten Mal als erster Doktor zu sehen, der auf sein zukünftiges Ich trifft.


Twice Upon a Time” (2017) – Diese Weihnachtsfolge von Doctor Who ist gleichzeitig der Abschied von Peter Capaldi als Doktor. Sie knüpft inhaltlich direkt an den Cliffhanger aus “The Doctor Falls” an, wo Bradley bereits als 1. Doktor eingeführt wurde. Dieser muss  sich gemeinsam mit dem 12. Doktor einer Bedrohung aus dem All stellen.


The Power of the Doctor” (2022) – In diesem Special, welches auch die letzte Folge des 13. Doktors darstellt, hat David Bradley neben einigen seiner Doktor-Kollegen einen spannenden Cameo Auftritt als 1. Doktor, der maßgeblich zur Story beiträgt.


An Adventure in Space and Time” (2013) – Dieser Fernsehfilm aus dem Jahr 2013 erzählt die Entstehungsgeschichte von Doctor Who. Bradley spielt hier William Hartnell, den originalen Darsteller des ersten Doktors. Der Film zeigt, wie die Serie in den 1960er Jahren entstand und wie die ersten Staffeln produziert wurden.


Herzlichen Glückwunsch zum 81. Geburtstag, David Bradley! Wir freuen uns auf viele weitere Auftritte in der Zukunft.

Samira Hofmann
Als gebürtige Britin bin ich schon früh mit Doctor Who in Berührung gekommen. Fan wurde ich allerdings erst vor etwa 15 Jahren. Seitdem verfolge ich die Serie mit Leidenschaft und analysiere die Handlung, schauspielerischen Leistungen, das Drehbuch sowie verfügbare Produktionsinfos. Mein Ziel ist es, meine Liebe und Begeisterung für Doctor Who zu teilen und dazu beizutragen, dass die Serie auch auf Deutsch eine wachsende Fangemeinde findet.
Avatar-Foto

Samira Hofmann

Als gebürtige Britin bin ich schon früh mit Doctor Who in Berührung gekommen. Fan wurde ich allerdings erst vor etwa 15 Jahren. Seitdem verfolge ich die Serie mit Leidenschaft und analysiere die Handlung, schauspielerischen Leistungen, das Drehbuch sowie verfügbare Produktionsinfos. Mein Ziel ist es, meine Liebe und Begeisterung für Doctor Who zu teilen und dazu beizutragen, dass die Serie auch auf Deutsch eine wachsende Fangemeinde findet.
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments