Doom’s Day: Was genau steckt hinter dem Event? | Das Multiplattform-Event zum Jubiläum

Doctor Who hat das Multiplattform-Event “Doom’s Day” angekündigt, das im Rahmen des bevorstehenden 60. Jubiläums und darüber hinaus eine Rolle spielen könnte. Doctor Who hat bereits mit der Ankündigung, dass David Tennant und Catherine Tate als Doktor und Donna Noble für die Jubiläumsspecials zurückkehren werden, für Aufsehen gesorgt. Obwohl Details noch unter Verschluss gehalten werden, hat Doctor Who bereits einen umfassenden Teaser für das 60. Jubiläum veröffentlicht, einschließlich der Möglichkeit, dass Neil Patrick Harris den Celestial Toymaker spielt.

Doctor Who hat außerdem bekannt gegeben, dass es sich mit Disney+ zusammentun wird und dass der Streaming-Dienst die neue globale Heimat für Doctor Who sein wird, während die BBC die Heimat für Großbritannien und Irland bleibt. Dieser Deal eröffnet Doctor Who viele neue Möglichkeiten und erweitert das Budget, was möglicherweise zu einem größeren Universum und vielen Doctor Who-Spin-offs führen wird. Doctor Who scheint diesen Prozess bereits in Gang gesetzt zu haben, da der offizielle Twitter-Account der Fernsehserie einen Teaser-Post zum “Doom’s Day” mit einem Countdown veröffentlicht hat. Anschließend wurde bekannt gegeben, dass Doctor Who seine Multiplattform-Geschichten ausweiten wird, beginnend mit “Doom’s Day“.

Doom’s Day wird zusammen auf verschiedensten Medien veröffentlicht, aber nicht im TV!

Doom’s Day ist eine Multiplattform-Event-Geschichte, die Sooz Kempner als titelgebende Figur Doom, den gefährlichsten Auftragskiller des Universums, einführt, um das 60. Jubiläum von Doctor Who zu feiern. Dementsprechend ist Doom’s Day eine Sammlung eigenständiger Geschichten mit einer übergreifenden Erzählung, die auf ein großes Finale auf den digitalen Kanälen von Doctor Who hinausläuft. Laut Russell T Davies, Showrunner von Doctor Who, wird Doom’s Day “Comics, Audio, einen Roman, Videospiele und mehr” umfassen, um die Welt von Doctor Who zu erweitern. Jede Plattform wird eine Stunde der 24-stündigen Geschichte von Doom erzählen und auf den digitalen Kanälen von Doctor Who enden.

Doctor Who hat nur wenige Details über den Doom’s Day veröffentlicht, aber es gibt eine grundlegende Handlung. Doom wird vom “buchstäblichen Tod” gejagt und hat nur 24 Stunden Zeit, den Doktor zu finden, bevor der Tod sie einholt. Doom reist durch Zeit und Raum und kann sich nur mit Hilfe eines Vortex-Manipulators retten. Kempner wird das Gesicht und die Stimme von Doom in der Multiplattform-Geschichte sein, und Doctor Who hat bestätigt, dass einige Fan-Favoriten während der Reise des neuen Doctor Who-Charakters Doom auftreten werden. Doom’s Day wird das Publikum in neue Bereiche des Universums führen und Doctor Who eine neue Ebene hinzufügen.

Doom’s Day könnte der erste Schritt in die Zukunft sein

Doom’s Day ist der erste Hinweis darauf, in welche Richtung sich Doctor Who entwickelt. Die Rückkehr von RTD und das 60. Jubiläum haben bestätigt, dass Doctor Who zu seinen Wurzeln zurückkehrt und nach der umstrittenen Ära von Chris Chibnall ein starkes Comeback versucht. Doom’s Day geht noch einen Schritt weiter und zeigt RTDs Pläne, das Whoniversum weiter auszubauen. Die Multiplattform-Geschichte zeigt, dass Doctor Who bestrebt ist, ein größeres Universum zu schaffen, das zwar um die Hauptgeschichten von Doctor Who zentriert ist, aber auch eigenständige Medien schafft.

Es gab schon viele Spin-offs von Doctor Who, darunter Fernsehserien, Romane und Hörbücher, aber Doom’s Day zeigt, wie Doctor Who verschiedene Medien effektiver nutzen könnte, um wirklich ein größeres Franchise zu schaffen. Bisher haben Doctor Who-Spin-off-Projekte verschiedene Medien genutzt, aber Doom’s Day wird dieses Konzept viel weiter treiben, indem es eine neue Geschichte über verschiedene Medien erzählt, ähnlich wie Time Lord Victorious, nur innovativer. Doom’s Day zeigt, dass Doctor Who bereit ist, jedes Medium zu nutzen, um komplexe Geschichten zu erzählen, die für das gesamte Universum von Bedeutung sind.

Doom könnte sogar in der TV Serie auftreten

Sooz Kempner als “Doom” | Copyright BBC

Doom’s Day könnte eine wichtige Rolle in der Fernsehserie Doctor Who spielen, und es wäre nicht überraschend, wenn Doom selbst in der Serie auftauchen würde. Es wurde bereits eine Schauspielerin mit einem fertigen Kostüm für Doom bekanntgegeben, so dass es nicht schwierig wäre, Doom so, wie sie ist, im Fernsehen auftreten zu lassen. Außerdem wird angenommen, dass Doom während Doom’s Day irgendwann mit dem vierzehnten Doktor, David Tennant, in Kontakt kommen wird, und es ist üblich, dass der Doktor in Doctor Who alte Freunde oder Feinde trifft.

Doom’s Day wird nicht so bekannt werden wie die Hauptfernsehserie, so dass ein Auftritt von Doom in Doctor Who für alle Zuschauer Sinn ergeben muss. Doctor Who bezieht sich jedoch oft auf alte Episoden und Spin-offs, daher könnte Doctor Who Doom leicht in einer Handlung auftreten lassen, die nichts mit Doom’s Day zu tun hat, und die Möglichkeiten für Easter Eggs wären enorm. Diese neue Hauptfigur ist aufregend für Doctor Who und zeigt das Engagement, die Marke zu erweitern und ein Multiplattform-Universum zu schaffen. Doom’s Day spiegelt die Richtung wider, die RTD und Doctor Who einschlagen wollen, und steigert die Vorfreude auf das Jubiläum.


 

Samira Hofmann
Als gebürtige Britin bin ich schon früh mit Doctor Who in Berührung gekommen. Fan wurde ich allerdings erst vor etwa 15 Jahren. Seitdem verfolge ich die Serie mit Leidenschaft und analysiere die Handlung, schauspielerischen Leistungen, das Drehbuch sowie verfügbare Produktionsinfos. Mein Ziel ist es, meine Liebe und Begeisterung für Doctor Who zu teilen und dazu beizutragen, dass die Serie auch auf Deutsch eine wachsende Fangemeinde findet.
Avatar-Foto

Samira Hofmann

Als gebürtige Britin bin ich schon früh mit Doctor Who in Berührung gekommen. Fan wurde ich allerdings erst vor etwa 15 Jahren. Seitdem verfolge ich die Serie mit Leidenschaft und analysiere die Handlung, schauspielerischen Leistungen, das Drehbuch sowie verfügbare Produktionsinfos. Mein Ziel ist es, meine Liebe und Begeisterung für Doctor Who zu teilen und dazu beizutragen, dass die Serie auch auf Deutsch eine wachsende Fangemeinde findet.
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments