Rezension & Gewinnspiel | Dr. Who: Die Invasion der Daleks auf der Erde 2150 n. Chr. | 4K UHD Steelbook, DVD & Blu-ray


Nachdem Studiocanal Arthaus hierzulande erstmals den ersten Dr. Who Kinofilm, “Dr. Who und die Daleks“, auf Deutsch veröffentlichte, folgt nun der zweite Film der Reihe. Und wie sein direkter Vorgänger erscheint auch “Dr. Who: Die Invasion der Daleks auf der Erde 2150 n. Chr.” mit neu restauriertem 4K Bild, sowie viel Bonusmaterial. Hier erfahrt ihr, was der zweite Dalek-Film auf Deutsch zu bieten hat!

“Dr. Who: Die Invasion der Daleks auf der Erde 2150 n. Chr.” könnt ihr hier bestellen.

Dr. Who: Die Invasion der Daleks auf der Erde 2150 n. Chr.

Veröffentlichungsdatum:
21. Juli 2022
Darsteller:
Peter Cushing, Bernard Cribbins, Ray Brooks, Roberta Tovey
Bildformat:
2,35:1 (1080/24p Full HD); 2,35:1 (2160p Dolby Vision)
Ton:
Mono PCM (Blu-ray) | Mono Dolby Digital (DVD)
Sprachen:
4K & Blu-ray: Deutsch | Englisch | Französisch
DVD: Deutsch | Englisch
Untertitel:
4K & Blu-ray: Deutsch | Englisch | Französisch
DVD: Deutsch | Englisch
Laufzeit:
84 Minuten

FSK:
12


Aufmachung & Inhalt

Die reguläre DVD und Blu-ray Version erscheint in einer normalen Plastikhülle, ohne Pappschuber oder Ähnlichem. Beide haben dasselbe Coverart, wohingegen das Steelbook ein eigenes Design hat und mit einem Pappsleeve daherkommt. Es liegen keine Booklets oder Ähnliches bei, dafür haben die DVD & Blu-ray ein Wendecover, um das FSK-Zeichen zu entfernen. Das Steelbook trägt den englischen Titel auf dem Rücken (“Daleks’ Invasion Earth 2150 A.D.”) und nur das Pappsleve und die Disklabel haben dort den deutschen Titel.

Folgendes Bonusmaterial ist vorhanden:

  • Das Erbe der Daleks: Invasion der Erde
  • Dalekmania
  • Interview mit Gareth Owen
  • Interview mit Bernard Cribbins
  • Über die Restaurierung
  • Originaltrailer
  • Hinter den Kulissen Fotogalerie
  • Audiokommentare

Menü

 

Das Menü ist optisch ansprechend dargestellt mit dem Artdesign der Cover im Hintergrund und vier Hauptmenüpunkten, über die man wahlweise den Film abspielen kann, zu der Kapitelauswahl kommt, das Bonusmenü starten oder die Spracheinstellungen öffnen kann.


Bild

Das Bild wurde für diese Veröffentlichung komplett neu restauriert und in 4K abgetastet. Über den Entstehungsprozess der Restaurierung ist eine kleine Dokumentation im Bonusmaterial enthalten. Bevor der Film startet wird mit einer Vorabansicht auch genau diese Restaurierung erklärt. So wurde das 4K -16 Bit Material vom ursprünglichen 2-perf 35mm Techniscope Negativ gescannt und anschließend einer Farbkorrektur und der Entfernung von Bildfehlern unterzogen.

Dank dieser Prozedur erstrahlt das Bild in einer noch nie dagewesener Auflösung und Farbenpracht, die für diese Filme auch angemessen sind.


Ton & Untertitel

Der Ton liegt in der DVD Version als Mono Dolby Digital, sowie bei der Blu-ray/4K UHD Blu-ray im Mono PCM Format vor. Die Blu-ray und die 4K UHD Version verfügen über deutsche, englische und französische Sprachfassungen, wohingegen die DVD nur auf Englisch und Deutsch ist. Dasselbe trifft auch auf die Untertitel zu.

Die neu erstellte deutsche Synchronfassung reiht sich qualitativ nahtlos ein und wirkt passend zum Film, als wäre sie schon in den 60ern produziert worden.


Synchronisation

Wie bereits beim ersten Film, weiß auch die neu-erstellte deutsche Synchronfassung des zweiten Dalek-Films absolut zu überzeugen. Das Team bei TV+Synchron hat sich offensichtlich sehr Mühe gegeben den Zeitgeist der Filme einzufangen und zu übertragen. Das gelingt nicht zuletzt auch dank des hervorragenden Sprecher-Ensembles.

Mit Bernd Vollbrecht schlüpft abermals ein alter Doktor-Hase in die Rolle des Titelhelden, aber da es in diesem Film neue Hauptcharaktere gibt, komplettiert sich der Cast noch um Sprecher wie Thomas Schmuckert, Rainer Doering und Jessica Walther-Gabory. Gerade Schmuckert als neue Hauptfigur mit der meisten Screentime, verleiht Bernard Cribbins (später bekannt geworden als “Wilfred Mott” in der neuen Serie) die nötige Verschmitztheit um dem komödiantisch spielenden Darsteller perfekt ins Deutsche zu übertragen.

Authentisch und hochwertig, so wie man sich eine Bearbeitung der Filme nur wünschen konnte.

Eine Auflistung der deutschen Sprecher sowie weitere Infos findet ihr hier.


 Fazit

Der zweite Dalek-Film setzt die Reise des irdischen Dr. Who fort und ist zeitgleich ein Remake der Doctor Who Episode “The Dalek Invasion of Earth” des ersten Doktors. Wunderschön restauriert mit einer so hervorragenden Auflösung (so, dass man kurioserweise sogar die Drähte erkennen kann, an denen die Raumschiffmodelle angebracht sind) und Farbenpracht, dass es eine wahre Freude ist. Etwas traurig kann man zu dieser Zeit natürlich sein, da der heimliche Star des Films, Bernard Cribbins, erst kürzlich verstorben ist, aber das tut dem Unterhaltungswert des Films keinen Abbruch. Eine tolle deutsche Veröffentlichung, wo gerade das Steelbook, dank seiner Aufmachung, wirklich Glänzen kann.



GEWINNSPIEL

Wir verlosen jeweils eine DVD, eine Blu-ray und ein Steelbook von “Dr. Who: Die Invasion der Daleks auf der Erde 2150 n. Chr.”!

Was Ihr dafür tun müsst? Ganz einfach!

Beantwortet einfach folgende drei Fragen richtig und schon seid Ihr im Lostopf!


Sicherheitscode:
security code
Bitte gib den Sicherheitscode ein:

Senden

Ihr könnt auch automatisch an diesem und allen folgenden Gewinnspielen teilnehmen, wenn Ihr einer unserer Patrone auf Patreon werdet!


Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 14. August 2022 – 20:00 Uhr.
Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern, mit den richtigen Antworten, ausgelost und umgehend per Email informiert.

Wir würden uns natürlich freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel auf Facebook und Twitter teilen würdet – dies ist aber keine Teilnahmebedingung.


Teilnahmebedingungen & Haftungsausschluss

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen und unser Haftungsausschluss für Gewinnspiele.

Bitte lese dir diese Informationen sorgfältig durch, bevor Du am Gewinnspiel teilnimmst.


 

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
Avatar-Foto

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments