Rezension & Gewinnspiel | Doctor Who – Erdstoß | Mediabook DVD

Rezension & Gewinnspiel | Doctor Who – Erdstoß | Mediabook DVD

Erdstoß ist die inzwischen dritte neue deutsche Classicveröffentlichung, welche abermals aus dem Hause Pandastorm Pictures, mit einer Synchronisation von Metz-Neun Synchron, stammt. Wieder wurde eine Folge des fünften Doktors ausgewählt – diesmal aber mit Begleitern, die wir zum ersten Mal auf Deutsch sehen.

Unser Gewinnspiel findet ihr am Ende dieser Seite.

„Doctor Who – Erdstoß“ könnt Ihr hier auf DVD bestellen.


Doctor Who – Erdstoß

Veröffentlichungsdatum: 5. April 2018 (Mediabook) | 11. Mai 2018 (DVD)
Darsteller: Peter Davison, Janet Fielding, Sarah Sutton, Matthew Waterhouse
Bildformat: 4×3 (1.33:1)
Ton: Deutsch (Dolby Digital 2.0) | Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch | Englisch
Laufzeit: 100 Minuten
Produktionsjahr: 1982
FSK: 12
EAN: 4260428051251


Aufmachung & Inhalt

Das Mediabook überzeugt durch eine wertige Aufmachung und einem sehr schönen Design. Wenn man das Buch aufklappt, findet man im inneren links und rechts jeweils eine DVD und in der Mitte die Seiten des Mediabooks. Neben sehr schönen Bildern und Infos zu den Folgen und dem Bonusmaterial, befindet sich außerdem exklusiv für diese Veröffentlichung ein verfasstes Vorwort von Matthew Waterhouse (Darsteller von „Adric“).

Neben den zwei Disks liegen noch Werbeflyer bei. Auf der Rückseite des Mediabooks befindet sich die Nummer der Limitierung (1-1500).

Auf der ersten Disk befindet sich die Originalversion der Folge (ohne neue Effekte), die zur TV-Ausstrahlung hergestellt wurde. Auf der zweiten Disk befindet sich hingegen die Special Edition mit neuen Effekten. Auf beiden Disks befindet sich verschiedenes Bonusmaterial.

Folgendes Bonusmaterial ist vorhanden:

  • Erschütterungen – Das Making-of von Erdstoß
  • 40 Jahre Doctor Who
  • Filmsequenzen
  • Did you see? Doctor Who Monster
  • Bildergalerie
  • Episode 5
  • 2 Easter Eggs (Eines davon Deutschlandexklusiv)

ANMERKUNG: Der im Booklet aufgeführte Bonus „Der deutsche Doktor – Im Gespräch mit Michael Schwarzmaier“ ist leider nicht enthalten. Wie Pandastorm Pictures auf Facebook schrieb, gab es bei diesem exklusiv angefertigten Extra leider kurzfristige Lizenzprobleme, die erst nachdem das Mediabook inkl. Booklet bereits im Druck war, aufgetreten sind. Es wird sich drum bemüht die Probleme aus der Welt zu schaffen, damit dieses Bonusmaterial auf einer zukünftigen Veröffentlichung erscheinen kann.


Menü

 

Das Menü ist gewohnt schlicht gehalten, mit Szenen aus dem Vorspann im Hintergrund und vier Hauptmenüpunkten, über die man wahlweise alles abspielen kann, zu der Episodenauswahl kommt,  die Spracheinstellungen öffnen kann, oder zum Bonusmaterial kommt.


Bild

Das Bild basiert auf den britischen DVDs und glänzt durch eine tadellose Restaurierung und Aufarbeitung. Das Bild zeigt natürlich die typischen Krankheiten, die sich durch die Art der Aufnahme – auf Videotapes statt Filmband – selbst in der DVD Verarbeitung nicht vermeiden lassen, was  aber der Produktion zu schulden ist und somit nicht ins Gewicht fallen darf bei der Beurteilung.


Ton & Untertitel

Die Tonspuren liegen sowóhl in der deutschen, als auch der englischen, Version im Dolby Digital 2.0 Format vor. 

Der 2.0 Ton klingt, durch das Stereoformat, ein wenig bassarm, was aber dem Format geschuldet ist.

Es liegen wieder englische und deutsche Untertitel für das gesamte Material, inkl dem Bonus, vor.


Synchronisation

Man kann nicht anders, als die deutsche Synchronisation abermals zu loben. Alle Akteure passen sehr gut auf ihre Rollen und leisten eine gute Arbeit. Die Synchronisation bemüht sich weiterhin authentisch zur damaligen Zeit zu klingen, benutzt aber (glücklicherweise) moderne Begriffe. So ist die Zeit der „Kybermänner“ endgültigt vorbei und wir bekommen hier die Cybermen nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören. Wo in „Die Auferstehung der Daleks“ noch mit dem Begriff „Zeitwanderer“ gespielt wurde, setzt man hier vollends auf die moderne Interpretation und punktet damit genau. Auch wenn diese Synchronisation den Zeitgeist von früher einfangen soll und eine Kontinuität zur damaligen RTL Synchronisation darstellt, geht man hier genau den richtigen Weg und belässt die Cybermen im Original.

Michael Schwarzmaier beweist abermals, dass er auch in seinem Alter noch gut auf den jungen fünften Doktor passt, und seine neugecasteten Kollegen (Carolin Sophie Göbel, Katrin Laksberg und Louis Friedemann Thiele) passen perfekt auf die Begleiter Nyssa, Tegan und Adric. Wenn man unbedingt etwas negatives finden will, könnte man anführen, dass Thiele ein wesentlich besserer Schauspieler zu sein scheint, als es Matthew Waterhouse im Original war und Adric somit wesentlich professioneller klingt, als man es gewohnt ist. Dies ist aber genaugenommen gar nicht negativ, sondern viel mehr sehr positiv – und natürlich nicht ganz ernst gemeint. 😉

Die Qualität der M&E Tracks ist weiterhin ausgezeichnet hoch und begeistert auf ganzer Linie. Dass diese Tracks größtenteils extra für die deutsche Veröffentlichung angefertigt werden müssen, merkt man dem Material nicht an.

Eine Auflistung der meisten Sprecher findet ihr hier im Synchron-Forum.

10/10 Punkte


 Fazit

Qualitativ ist dieses Release, wie von Pandastorm Pictures gewohnt, rundum gelungen. Es gibt weder an dem Design, der Verpackungsqualität noch am Inhalt etwas auszusetzen. Die Folge selbst ist durchaus eine wichtige Folge für Doctor Who, wenn auch eine umstrittene. Sie sollte in keinem Doctor Who Regal fehlen, aber man sollte auch keine zu hohen Erwartungen haben. Was „Erdstoß“ besonders macht, ist vor allem WAS passiert und nicht die eigentliche Story selbst. Eine Kaufempfehlung können wir trotzdem uneingeschränkt ausstellen.


Doctor Who – Erdstoß | Hier bei Amazon bestellen:

GEWINNSPIEL

Wir verlosen, mit freundlicher Unterstützung von Pandastorm Pictures, eines der limitierten Mediabooks von „Erdstoß“.

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach!
Beantwortet einfach folgende drei Fragen richtig und schon seid ihr im Lostopf!


Das Gewinnspiel ist vorbei. Wir gratulieren herzlich der Gewinnerin: Anika F.


Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 29. April 2018 – 20:00 Uhr. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern, mit den richtigen Antworten, ausgelost und umgehend per Email informiert.
Nur für Teilnehmer mit einer deutschen Versandadresse.


Wir würden uns natürlich freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel auf Facebook und Twitter teilt – dies ist aber keine Teilnahmebedingung.


Disclaimer: Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Twitter und wird in keiner Weise von Facebook oder Twitter gesponsert, unterstützt, organisiert oder veranstaltet.
Der Empfänger der von dir bereitgestellten Informationen sind nicht Facebook oder Twitter, sondern Whoview.de.
Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet und darüber hinaus nicht weiter gespeichert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.


 

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
André McFly

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
BirgitAndré McFlyGeheim Leise Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Geheim Leise
Dalek
Geheim Leise

Ich glaube, beim Mediabook sollte 2018 anstelle der 2017 stehen. 😉
(Oder mein Mediabook kam nur ein Jahr zu spät)

Birgit
Dalek
Birgit

Schwieriges Gewinnspiel – Frage 3 musste ich einfach raten, keine Ahnung. Hab sie auch nicht wirklich verstanden…