Rezension | The Sarah Jane Adventures – Invasion der Bane | DVD

Rezension | The Sarah Jane Adventures – Invasion der Bane | DVD

Und wieder tritt etwas ein, womit vor Jahren noch niemand gerechnet hätte: Polyband veröffentlicht die Sarah Jane Adventures, das Doctor Who Spin-Off um Sarah Jane Smith, erstmals auf Deutsch. Somit bekommt auch das letzte noch fehlende Doctor Who Spin-Off (neben Torchwood und Class) eine deutsche Auswertung. Die Synchronisation dafür entsteht exklusiv für die DVD-Veröffentlichungen und findet beim selben Studio, mit dem selben Team, wie auch die neuen klassischen Doctor Who Synchronisationen statt. Als erstes veröffentlicht Polyband „Invasion der Bane“, den Pilotfilm der Serie – man kann wohl davon ausgehen, dass man erstmal austesten möchte, wie hoch die Nachfrage in Deutschland ist und ob sich die Serie rentieren würde. Wir werfen einen Blick auf das Release und die Synchronisation.

„The Sarah Jane Adventures – Invasion der Bane“ könnt Ihr hier auf DVD bestellen.


The Sarah Jane Adventures – Invasion der Bane

Veröffentlichungsdatum:
05. April 2019

Darsteller:
Elisabeth Sladen, Samantha Bond, Yasmin Paige,

Tommy Knight, Alexander Armstrong
Bildformat:
16×9 anamorph (1,78:1)

Ton:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0

Untertitel:
Deutsch | Englisch

Laufzeit:
60 Minuten

FSK:
6

EAN:
4006448769079


Aufmachung & Inhalt

Über Facebook hat Polyband die Fans zwischen mehreren Covern auswählen lassen und hat dann schließlich auch das Cover mit den meisten Stimmen für die Veröffentlichung genutzt. Es handelt sich bei der Hülle um eine Softbox, die in der Erstauflage mit einer O-Card (Pappschuber) daher kommt – wie auch die Veröffentlichungen der neuen Doctor Who Serie. Die Box verfügt über ein Wendecover, so dass man das FSK-Zeichen loswerden kann. Neben der DVD liegen noch eine Postkarte, ein Stickerset (nur bei der Ersatauflage), sowie ein Booklet bei.


Menü

 

Das Menü zeigt Charaktere aus der Serie, mit Szenen aus dem Vorspann im Hintergrund und vier Hauptmenüpunkten, über die man wahlweise den Film starten kann, zu der Kapitelauswahl kommt, die Spracheinstellungen öffnen oder das Bonusmaterial (in diesem Fall Trailer für andere Polyband Doctor Who Produkte) aufrufen kann.


Bild

 

Das Bild ist vergleichbar mit den Doctor Who DVDs der ersten vier Staffeln der neuen Serie. Da die Serie nicht in HD gedreht wurde, liegt nur ein SD-Master vor – wobei die DVD natürlich die bestmögliche Qualität liefert, ohne das Material hochrechnen zu müssen.


Ton & Untertitel

Bei den Tonspuren trumpft das deutsche Release deutlich auf, denn wo der englische Ton nur mit einer 2.0 Stereo Spur versehen ist, spendiert uns Polyband auf deutsch eine 5.1 Abmischung.

Der englische 2.0 Ton klingt, durch das Stereo-Format, ein wenig bassarm, was aber dem Format geschuldet ist. Der deutsche 5.1 Ton  überzeugt hingegen auf voller Linie.

Es liegen wieder englische und deutsche Untertitel für das gesamte Material, inklusive dem Bonus, vor.


Synchronisation

Wie auch die neuen Synchronisationen der klassischen Doctor Who Serie, wurde die deutsche Version von „Invasion der Bane“ bei Metz-Neun hergestellt – mit demselben Team. Dementsprechend weiß man schon, dass die Serie in guten Händen ist, was Übersetzung und Produktion angeht – und beim Sprechercasting wurde auch richtig entschieden:

Für Sarah Jane selbst hören wir (zum Glück) wieder Dagmar Dempe, welche die Figur bereits in der neuen Doctor Who Serie in Staffel 2 und 4 sprechen durfte. Diese Sprecher-Schauspieler-Kombination ist so gut gewählt gewesen, dass man sich keine andere Sprecherin für die gereifte Sarah Jane vorstellen wollte. Dempe spielt den Charakter perfekt und ist über alle Zweifel erhaben. Doch auch ihre Co-Stars machen einen sehr guten Eindruck. Sarah Janes Adoptivsohn Luke wird von Christian Zeiger gesprochen, einen der derzeit vielbeschäftigsten Jungsprecher, den wir in Deutschland haben. Bei Zeiger – der unter anderem auch als Spider-Man in den Marvelfilmen zu hören ist – scheint man durchaus auch schon den späteren Alterungsprozess von Luke mit eingeplant zu haben, denn dieser passt hier bereits sehr gut auf den jungen Luke und wird auch später noch auf den älteren Luke passen (vorausgesetzt weitere Folgen werden auf deutsch produziert, was natürlich vom Erfolg der DVD abhängt). Auch Julia Meynen und Tanja Esche liegen sehr gut auf ihren Figuren Maria und Kelsey – wobei man sich an letztere gar nicht erst gewöhnen brauch, da der Charakter nur im Pilotfilm auftaucht und aus der drauf folgenden Serie gestrichen wurde (abermals zum Glück 😉 ).

Eine besondere Freude bereitet auch der Cameo Auftritt von K-9 auf Deutsch. Denn hier wurde Kai Taschner zurückgeholt, der den Roboterhund bereits in Staffel 2 der neuen Serie sprach. Taschner war außerdem der Dialogbuchautor und Regisseur der ersten beiden Staffeln der neuen Serie auf Deutsch, bevor die Produktion, Jahre später erst, bei einem anderen Synchronstudio fortgesetzt wurde – wo K-9 für seinen Kurzauftritt in Staffel 4 auch einen anderen Sprecher bekam. Um so erfreulicher ist es, dass er nun wieder den metallenen Sidekick sprechen darf.

Die deutsche Version der Folge überzeugt also in Produktion, Übersetzung und von den Sprechern – wie man es bereits gewohnt ist.


 Fazit

„Invasion der Bane“ ist gewiss kein Glanzstück was die Story angeht, aber vermag es schon die Charaktere sehr schön zu zeichnen und in die richtigen Weichen für die drauf folgende Serie zu stellen. Wem der Pilotfilm inhaltlich nicht zusagt, sollte nicht verzagen, denn die weiteren Folgen legen eine ordentliche Schippe drauf. Die deutsche Version bietet zum Original einiges an Mehrwert, wie die hervorragende Synchronisation, die auch über die Story hinwegtröstet, sowie einen besseren Ton. Das Release ist definitiv unterstützenswert – gerade wenn man auch weitere Folgen auf Deutsch haben möchte – was wohl kaum passieren wird, wenn der Erfolg ausbleibt. Dementsprechend eine klare Kaufempfehlung!


Invasion der Bane | Hier bei Amazon bestellen:

 

André McFly on EmailAndré McFly on FacebookAndré McFly on TwitterAndré McFly on WordpressAndré McFly on Youtube
André McFly
Gründer & Chefredakteur
Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.
André McFly

André McFly

Ich bin seit über 10 Jahren Doctor Who Fan und hatte 2013 die Idee für eine deutsche Doctor Who Reviewseite. Über die Jahre hat sich der Whoview allerdings zu mehr als nur einer Reviewseite entwickelt und so schreibe ich heute vor allem News und Rezensionen. Ich bin auch jährlich auf der Timelash als Presse zu Gast und veröffentliche meine Eindrücke hier auf der Seite. Fernab von Doctor Who betreibe ich mehrere Podcasts, mache Musik und versuche mich als Autor.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar